Number26 veröffentlicht Fair-Use-Policy für deutsche Kunden

Nach dem Aufschrei weil Number26 diversen Kunden das Konto kündigte, hat das Finanz-Startup nun eine Fair-Use-Policy für die Bargeldabhebung veröffentlicht. Diese tritt zum 07.09.2016 in Kraft. Interessant dabei, daß selbige nur für Kunden mit deutschen Wohnsitz gilt, da laut Aussage von Number26 die Kosten für Bargeldabhebungen innerhalb Deutschlands bedeutend höher als im Ausland sind.

Was steht nun in der neuen Fair-Use-Policy von Number26?

Die neue Fair Use Policy für Bargeldabhebungen für Nutzer aus Deutschland

Was?

Unbegrenzte und kostenfreie Abhebungen bei über 6000 Einzelhändlern unseres CASH26 Netzwerks. Mit wenigen Klicks auf eurem Smartphone könnt ihr so kostenlos Geld abheben.

Monatlich 5 kostenfreie Bargeldabhebungen in Deutschland für:
Alle Nutzer mit einer Frist von 3 Monaten zu Beginn der Einführung
Alle Nutzer, die unter 26 Jahre alt sind
Alle Nutzer, die das Konto als Hauptkonto nutzen, bedeutet:
Nutzer, die ein regelmäßiges Einkommen oder monatlich Sozialleistungen jeglicher Art innerhalb von zwei aufeinander folgenden Monaten auf ihrem N26 Konto erhalten
Nutzer die innerhalb von zwei aufeinander folgenden Monaten jegliche Art von Gutschriften erhalten, die sich in der Summe auf 1000 € oder mehr belaufen

Monatlich 3 kostenfreie Bargeldabhebungen in Deutschland für Nutzer aus Deutschland, die keine der oben genannten Kriterien erfüllen (nach Vollendung der 3-monatigen Frist zu Beginn)

Ist das Kontingent überschritten, fällt für jede weitere Abhebung eine Gebühr von 2 € an
Sobald du das Limit für kostenfreie Abhebungen erreicht hast, wirst du per Push-Mitteilung benachrichtigt. Zusätzlich wird dir in der App in der aktuelle Status angezeigt.

Warum:
Bargeldabhebungen sind insbesondere in Deutschland sehr kostspielig. Wie eingangs bereits erwähnt, haben wir nach euren Vorschlägen für eine Lösung gefragt und gemeinsam beschlossen, dass diese Regelung die fairste Lösung für diejenigen ist, die mehr als 3 oder 5 Abhebungen monatlich vornehmen möchten. Und nicht vergessen: CASH26 Abhebungen bleiben kostenfrei. Zusätzlich möchten wir unsere jüngeren Nutzer, die womöglich studieren oder gerade erst in das Arbeitsleben eingestiegen sind, etwas unterstützen.



Natürlich muß jeder selbst entscheiden ob er mit 3 bzw. 5 kostenlosen Bargeldabhebungen pro Monat über die Runden kommt, aber im Normalfall sollte es völlig ausreichen. Das ist eine Bargeldabhebung alle 6 bzw. 10 Tage. So weit sollte man eigentlich seinen Bargeldbedarf planen können. Und wer ein derart modernes Konto nutzt, sollte eigentlich auch bei seinen Zahlungsmethoden so modern sein, daß er seine Zahlungen in erster Linie bargeldlos abwickelt. Dann braucht man auch nicht so oft Bargeld beziehen.

Beliebte Beiträge