DAB Bank wird zur Consorsbank

Heute wurde bekanntgegeben, daß die DAB Bank und die Consorsbank, beides Töchter von BNP Paribas nun zusammengelegt werden. Die DAB Bank geht in der Consorsbank auf.

Was bedeutet der Zusammenschluß für DAB Bank Kunden?

Bis 11.11.2016 hat die DAB Bank erst einmal noch Bestand, dann wird am Wochenende 12.+13.11. die technische Zusammenlegung realisiert und ab 14.11.2016 ist die DAB Bank Geschichte und ihre Kunden sind dann Consorsbank Kunden. Karten der DAB Bank sind noch bis 31.01.2017 nutzbar, allerdings bekommen die Kunden ab Mitte November neue Consorsbank Girocards und Kreditkarten zugestellt.

Die Kunden müssen sich auf teils andere Preise und auf ein neues Backend im Onlinebereich einstellen. Etwaige Lastschrifteinzüge müssen ebenfalls angepasst werden. Wer das Konto der DAB bank bisher als Selbständiger nutzte, muß ggf. seine Rechnungsformulare anpassen.

DKB-Cash: KEIN ABER! - Das kostenlose Internet-Konto

Wie ist der zeitliche Ablauf der Zusammenlegung von DAB bank und Consorsbank?

Anfang September erhalten alle Kunden die neuen AGB und das dann gültige Preis-Leistungs-Verzeichnis der Consorsbank zugestellt. Da kann man dann schauen ob man mit den neuen Konditionen einverstanden ist oder dann doch lieber überlegt sein Konto woanders hin zu verlagern.

Ab Anfang Oktober erhält man die neuen Zugangsdaten für den Login-Bereich bei der Consorsbank. Diese sind aber erst ab 14.11.2016 gültig. Wer jetzt bereits Consorsbank-Kunde ist, erhält keine neuen Zugangsdaten. Da werden die später migrierten DAB-Konten im jetzigen Login mit zu finden sein.

Ende Oktober werden die beiden Systeme zusammengeführt, der endgültige Umzug zur Consorsbank findet dann Mitte November statt. Geht es dann nach der Theorie, loggt man sich ab 14.11.2016 bei der Consorsbank mit den neuen Zugangsdaten ein und alles funktioniert und ist nun dort zu finden.

flatex 10 Jahre - 468x60

Consorskunde werden oder Bankverbindung wechseln?

Das muß letztlich jeder nach Prüfung des neuen Preis-Leistungs-Verzeichnisses für sich selbst entscheiden. Wer wenig Aufwand haben will, wird wahrscheinlich eher bei der Consorsbank bleiben.

Beliebte Beiträge:

8 Antworten auf „DAB Bank wird zur Consorsbank“

  1. Phu… Eben erst zu denen gewechselt (weg von der Sparkasse). Und jetzt schon wieder eine neue Bank. Hoffe, das geht ohne weitere Schwierigkeiten. Und dass es möglichst lange bei den Konditionen der DAB-Bank bleibt. Die waren nämlich verdammt gut.

    1. Die DAB-Konditionen gelten noch bis zum 11.11.2016, danach dann die von der Consorsbank. Das entsprechende Preisverzeichnis gibt es ja in den nächsten Tagen. Das dortige Girokonto wird aber auch kostenlos geführt. Denke für den Privatkunden dürfte sich nicht viel ändern.

      1. Na ja, z.B. ist die Kreditkarte (VISA) dann eine Debit-Karte, d.h. Verfügungen werden innerhalb von 2 Bankarbeitstagen dem Girokonto belastet. Die Mastercard der DAB wird immer nur mtl. zum 10./11. abgerechnet! Das ist schon ein Unterschied. Und die Orderhöchstgebühr steigt um mehr als das Doppelte von 29,95 auf 69 € (Abschaffung der Best-Price-Order der DAB)!!!
        Sehr traurig, aber wahr…

        1. Von der Kreditkartenänderung bin ich zum Glück nicht betroffen, habe nur die Girocard und selbst die nutze ich nicht. Bin aber noch am überlegen ob ich zur Consorsbank wechsel oder woanders hin.

          1. Habe folgende Zeilen heute an die Consorsbank geschrieben und bitte um Unterstützung, denn je weniger Leute sich alles gefallen lassen, desto eher überlegt sich so eine Bank Mio. von Kunden so einfach zu vereinnahmen:
            „Sehr geehrte Damen u. Herren, sollten nicht vielleicht Ihre Neukundenangebote für die übernommenen DAB-Kunden gelten?
            Das wäre ein faires Angebot, wenn man schon einfach so vereinnahmt wird (nicht alles wird günstiger, s. Orderentgelt!). Also bitte: Neukundenbonus für Tagesgeld und Neukundendepotkonditionen an die übernommenen DAB-Kunden weiterreichen! Denn: nicht alle DAB-Kunden werden automatisch Consorskunden – es wird in der Zwischenzeit auch noch ein Wechsel zu anderen Banken stattfinden (Auflösung DAB-Bankverbindgung vor Fusion).“

    2. Habe auch erst von der Sparkasse mit dem Girokonto zur DAB gewechselt. Die Konditionen bleiben nicht alle so gut! Heute folgendes Schreiben an die Consorsbank gerichtet und bitte um Unterstützung:
      „Sehr geehrte Damen u. Herren, sollten nicht vielleicht Ihre Neukundenangebote für die übernommenen DAB-Kunden gelten?
      Das wäre ein faires Angebot, wenn man schon einfach so vereinnahmt wird (nicht alles wird günstiger, s. Orderentgelt!). Also bitte: Neukundenbonus für Tagesgeld und Neukundendepotkonditionen an die übernommenen DAB-Kunden weiterreichen! Denn: nicht alle DAB-Kunden werden automatisch Consorskunden – es wird in der Zwischenzeit auch noch ein Wechsel zu anderen Banken stattfinden (Auflösung DAB-Bankverbindgung vor Fusion).“
      Danke!

  2. Die max. Orderkosten steigen allerdings auf mehr als das Doppelte: von 29,95 € bei der DAB Direct-Trade auf 69 € bei der Consorsbank. Wird man da nicht mal gefragt, ob einem das recht ist?

Kommentare sind geschlossen.