Alles wird teurer in Sachen Kreditkarten. Stop, die Hanseatic Bank dreht den Spieß jetzt mal ausnahmsweise um. Die Visa GoldCard der Hanseatic Bank ist ab sofort im ersten Jahr kostenlos. Bisher hat die Karte 45 € Jahresgebühr gekostet. Diese können sich Neukunden ab sofort sparen. Aber auch danach ist die Visa GoldCard weiterhin kostenlos, wenn im Jahr zuvor ein Jahresumsatz von 3.000 € (ausgenommen sind Barabhebungen und Überweisungen auf das Referenzkonto) erreicht wurde.

Wer also meint monatlich im Durchschnitt 250 € mittels der Karte bezahlen zu können, bekommt auf diese Weise eine dauerhaft kostenlose goldene Visa-Card.

Die Leistungen der GoldCard der Hanseatic Bank im Überblick:

  • SicherMobil: Reiserücktritt- und Abbruch-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Flug- und Gepäckverspätungsversicherung, Auslandsreise-Krankenversicherung, SicherSmartphone-Versicherung bei Diebstahl oder Herunterfallen
  • weltweit keine Bargeldabhebungsgebühren
  • Nutzung als verzinstes Tagesgeldkonto möglich
  • unterstützt kontaktloses Bezahlen
  • Online-Cashback bis zu 15 %
  • flexible Rückzahlung, auch Teilzahlung möglich
  • Die Gebühren der GoldCard der Hanseatic Bank:

  • 0 € Jahresgebühr im ersten Jahr
  • 45 € Jahresgebühr ab dem 2. Jahr, sofern im Jahr zuvor ein kumulierter Jahresumsatz von 3.000 € nicht erreicht wurde
  • Jahresgebühr Partnerkarte: 25 €
  • Fremdwährungsgebühr: 2 %
  • Die Visa GoldCard der Hanseatic Bank dürfte für alle interessant sein, die sich vornehmlich in der Eurozone bewegen. Die Fremdwährungsgebühr von 2 % ist doch recht hoch, weshalb von einem Einsatz außerhalb der Eurozone dann doch eher abzuraten ist.

    Das umfangreiche Versicherungspaket ist für den einen oder anderen sicherlich interessant, zumal ein Teil dieser Versicherungen auch dann greift, wenn kein damit in Verbindung stehender Karteneinsatz erfolgt ist. Inwieweit die Karte und ihre Leistungen für den Einzelnen geeignet ist, muß natürlich individuell entschieden werden.