Erst kürzlich wurden die reduzierten Guthabenzinsen beim DKB Kreditkartenkonto bekannt, nun tut sich bei der DKB noch mehr.

Das DKB Cash Girokonto wird in vielen Dingen von den Konditionen her überarbeitet. Nicht für alle dürfte das unbedingt wichtig sein, einige Dinge verschlechtern sich auch, aber es gibt auch durchaus Verbesserungen.

DKB-Cash: KEIN ABER! - Das kostenlose Internet-Konto

Wichtigste Info zuerst: das DKB Cash Girokonto bleibt weiterhin grundgebührfrei!

Änderung beim DKB Cash Girokonto:

Bargeldbezug:

bisher: weltweit kostenlos
zukünftig: weltweit kostenlos, wenn monatlich 700 € Geldeingang auf dem Konto zu verzeichnen sind. Ansonsten ist der Bargeldbezug nur noch in der Eurozone kostenlos an allen Automaten. Darüber hinaus würden 1,75 % Gebühren anfallen.

bisher: 10 € Mindestabhebebetrag
zukünftig: 50 € Mindestabhebebetrag

Guthabenverzinsung auf dem Kreditkartenkonto:

bisher: 0,6 % p.a.
zukünftig: 0,4 % p.a.

Fremdwährungsgebühren bei Visa-Card-Einsatz außerhalb der Eurozone:

bisher: 1,75 %
zukünftig: 0,00 % (bei Mindestgeldeingang von 700 € je Monat)

n-tv FMH Testsieger Bestes Girokonto 04/2016Einschränkungen gibt es also nur beim Bargeldbezug außerhalb der Eurozone. Wer da eh nicht hinkommt, spürt diese Änderungen sowieso nicht. Wer da doch hinkommt und lieber bargeldlos zahlt, für den wird es sogar billiger, denn die Fremdwährungsgebühren fallen komplett weg! Das ist dann doch eine ganz gewaltige Änderung.

Die Änderungen (außer Guthabenverzinsung) treten ab 01.12.2016 in Kraft. Bis Dezember 2017 gelten die besseren Konditionen für ALLE Kunden, danach greifen die Einschränkungen.

Wer das DKB Cash Girokonto bisher nur als Zweit- oder Drittkonto nutzte, der sollte sich überlegen nun vielleicht sein Hauptkonto draus zu machen und es auch als Gehaltskonto zu nutzen. Dann hat man, bis auf den erhöhten Mindestabhebebetrag, eigentlich nur Vorteile davon.

Kreditkarte 180x114Mit den 0 % Fremdwährungsgebühren setzt sich die DKB auf jeden Fall positiv von zahlreichen Mitbewerbern ab. Bleibt abzuwarten wie diese darauf reagieren. Außerdem kann die DKB sich nun auch gut als Alternative für unzufriedene N26-Kunden präsentieren, von denen es in letzter Zeit ja einige gab.

Die Erfüllung der Konditionen für das als „Aktivkonto“ bezeichnete Konto mit den besseren Konditionen erfolgt erstmals zum 01.12.2017 oder 12 Monate nach Kontoeröffnung, danach dann alle drei Monate.



Die Fremdwährungsgebühr bei Kartenzahlungen wird zuerst berechnet und dann im Folgemonat wieder gutgeschrieben, sofern die Bedingungen für das „Aktivkonto“ vorliegen.

Ob die Änderungen der Bedingungen für das DKB Cash Girokonto für den einzelnen eher positiv oder negativ sind, muß jeder für sich entscheiden. Wer das Konto bisher schon als Gehaltskonto nutzte, wird eher positiv davon profitieren.