Seit 01.02.2017 gibt es die Deutschland-Kredite in zwei Versionen. Die bisherige Deutschland-Kreditkarte heißt jetzt Deutschland-Kreditkarte Classic und ist zu den bisherigen Konditionen weiter erhältlich.

Neu dazu gekommen ist die Deutschland-Kreditkarte Gold, eine Visa-Card mit anfänglichem Kreditrahmen von bis zu 3.500 € und mit zusätzlichen Versicherungsleistungen.

Die Konditionen der Deutschland-Kreditkarte Gold sind zumindest für Reisen innerhalb der Eurozone durchaus attraktiv:

-kontaktloses Bezahlen möglich
-weltweit kostenlos Bargeld abheben
-Reiseversicherungspaket inklusive
-5 % Rabatt bei Urlaubsplus
-im ersten Jahr keine Jahresgebühr
-keine Jahresgebühr bei einem jährlichen Kartenumsatz von 3.000 €

Außerhalb der Eurozone ist der Karteneinsatz nicht zu empfehlen, da hier eine Fremdwährungsgebühr in Höhe von 2 % anfällt. Wer viel außerhalb der Eurozone unterwegs ist, sollte sich zusätzlich oder alternativ eine Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühren zulegen.

Welche Versicherungen sind in der Deutschland-Kreditkarte Gold enthalten?

    Reiserücktritt- und Abbruch-Versicherung

    Reisegepäck-Versicherung

    Flug- und Gepäckverspätungsversicherung

    Auslandsreise-Krankenversicherung

    SicherSmartphone-Versicherung

Für die Auslandsreise-Krankenversicherung und die SicherSmartphone-Versicherung ist kein vorheriger Einsatz der Deutschland-Kreditkarte Gold notwendig, für die anderen genannten Versicherungen schon.

Sollte man die o.g. 3.000 € Jahresumsatz nicht erreichen, wird eine Jahresgebühr in Höhe von 45 € fällig. Allerdings dürfte es aufgrund der hohen Akzeptanz der hohen Visa-Card kein Problem sein diese Umsatzschwelle zu erreichen.