Irgendwas ist immer. Dieses Mal ist die comdirect dran, die an ihrem Girokonto zum 24.04.2017 einige Änderungen vornimmt. Die sind nicht so dramatisch, aber comdirect Kunden sollten sie auf jeden Fall kennen.

Kostenloser Bargeldbezug für comdirect Bank Kunden:

Bisher:

Innerhalb EU: Girocard bzw. VPay
Außerhalb EU: VISA

ab 24.04.2017:

In Ländern mit offizieller EURO Währung: Girocard bzw. VPay
Fremdwährung: VISA

In Zukunft fällt bei Kartenverlust die Haftung durch den Kunden bis 150 € ersatzlos weg, es haftet also bei Kartenverlust immer die Bank.

Die Fremdwährungsgebühren der VPay-Karte steigen von 1,0 % auf 1,75 %, allerdings fällt der Mindestbetrag von 77 Cent weg. Damit wird der Fremdwährungsbetrag bei kleineren Kartenumsätzen zukünftig niedriger ausfallen.

Zusatzkarten für Bevollmächtigte kosten zukünftig 9,90 € je Karte.

Der Bargeldbezug ist weiterhin kostenlos, sofern man innerhalb Deutschlands mit der Girocard nur Geld an Automaten der Cashgroup abhebt oder außerhalb Deutschlands in der Eurozone über die VPay-Funktion der Girocard oder außerhalb der Eurozone mit der Visa-Card. Ansonsten berechnet die comdirect Bank 9,90 € je Bargeldabhebung anstelle bisher 5,90 €.

Die Änderungen treten zum 24.04.2017 in Kraft, bis dahin gelten noch die bisherigen Reglungen.