Sparda-Bank West führt Kontoführungsgebühren ein

Lange Zeit war das kostenlose Girokonto das Aushängeschild der Spardabanken. Im letzten Jahr führte dann die Spardabank Berlin erstmal Kontoführungsgebühren und Negativzinsen für hohe Guthabenbeträge ein.

Nun zieht die Sparda West in Düsseldorf nach. Zum 1. Oktober 2018 werden auch hier teilweise Kontoführungsgebühren fällig. Bisher gab es ein Kontomodell „Sparda-Giro“, welches nun in zwei Kontomodelle aufgesplittet wird.

1822direkt

Sparda-Giro Flex

Bei diesem Kontomodell werden monatlich 2,50 € Kontoführungsgebühr fällig, sofern ein regelmäßiger Gehaltseingang zu verzeichnen ist. Ohne selbigen werden 5 € monatlich fällig. Für die Girocard werden 12 € Jahresgebühr fällig, bisher sind es 10 €.

Sparda-Giro Online

Wer seine Bankgeschäfte ausschließlich online abwickelt, zahlt bei regelmäßigem Gehaltseingang weiterhin keine Kontoführungsgebühr. Ohne Gehaltseingang werden 2,50 € monatlich fällig. Für die Girocard werden auch hier zukünftig 12 € Jahresgebühr berechnet.

Im günstigsten Fall (Sparda-Giro Online mit regelmäßigem Gehaltseingang) kommt man mit 12 € Jahresgebühr für die Girocard noch recht glimpflich weg. Im teuersten Fall (Sparda-Giro Flex ohne regelmäßigen Gehaltseingang) werden jährlich 72 € inklusive der Gebühr für die Girocard fällig.

Somit sollte sich jeder selbst überlegen ob die neuen Kontomodelle der Sparda West für ihn noch optimal sind oder ob ein Girokontowechsel lohnenswert wäre. Bis zum 30.09.2018 gelten aber noch die bisherigen Konditionen für das Girokonto der Sparda West.

Geht also die Ära der kostenlosen Girokonten in Deutschland zu Ende? Zumindest sinkt die Zahl der Anbieter eines solchen Kontomodells, was in erster Linie an der anhaltenden Niedrigzinsphase liegt. Aber noch gibt es genügend Auswahl bei den Anbietern und somit kann sich der Wechsel des Girokontos immer noch lohnen. Solange es noch Banken gibt, die ein kostenloses Girokonto anbieten, sollte man von diesen Angeboten auch Gebrauch machen, sofern es mit den persönlichen Bedürfnissen an ein Girokonto vereinbar ist.

Beliebte Beiträge