Berufsunfähigkeit

Jährlich werden 175000 Deutsche berufsunfähig. Die wenigsten sind ausreichend versichert. Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine der wichtigsten Policen. Viele allerdings bergen, für den Leihen kaum erkennbare, Tücken. Sich dabei aber nur auf einen Spezialisten zu verlassen ist auch nicht das Richtige, da es in der Branche immer noch genug „schwarze Schafe“ gibt. Mit einer gewissen Grundkenntnis über bestimmte Punkte einer Berufsunfähigkeitsversicherung ausgestattet, kann es kaum noch passieren, dass man sich zu einem „schlechten“ Produkt überreden lässt. Diese Seite soll Ihnen helfen, sich durch den Dschungel der Versicherungen durchzukämpfen und den Überblick zu behalten.

Ein neuer Auftrag, Geld kommt in die Kasse und Rechnungen können bezahlt werden. Jetzt heißt es für Fliesenleger Max Mustermann aber auch erneut: bücken, beugen, schleppen. Nach jedem Arbeitstag schmerzt der Rücken und die Gelenke. Kann das bis zur Rente gut gehen? Sicher ist sich der 50-jährige Selbständige da schon lange nicht mehr. Deshalb schloss er eine Versicherung gegen Berufsunfähigkeit ab, welche ihm bei Invalidität eine Rente zahlen würde. Für Herrn Mustermann ein gutes Gefühl. Wer will im Ernstfall auch in Existenznot geraten? Doch häufig steckt der Teufel im Detail.

Herrn Mustermann z.B. hat einen Zusatzvermerk, der genau jene Krankheiten ausschließt, die am häufigsten zur Invalidität führen. So sind psychische Störungen, Erkrankungen der Wirbelsäule, nachlassende Kreativität und Suchtprobleme nicht versichert. Das bedeutet unser Herrn Mustermann würde im Falle eines Bandscheibenvorfalls keinen Cent von der Versicherung bekommen. Wenn man nun bedenkt, dass dies eines der größten Risiken in seinem Beruf ist, drängt sich die Frage auf warum der Vermittler das nicht erwähnt hat und Herrn Mustermann von dieser Versicherung abgeraten hat. Im Großen und Ganzen kann man von einem guten Geschäft für den Versicherer sprechen – halber Schutz zum vollen Preis!

Man muss aber auch einmal sehen, dass etwa jeder fünfte Interessent abgelehnt wird, viele erhalten nur eingeschränkten Schutz oder zahlen riesige Zuschläge.

Es gibt also eine Menge zu beachten, bevor man sich für eine Police einer Berufsunfähigkeitsversicherung entscheidet. Lesen Sie also was Sie vor dem Abschluß einer Berufsunfähigkeitsversicherung wissen sollten.