Unterwegs in Italien ohne Bargeld

Eine Bahnrundreise führte mich nach Verona und Milano und natürlich ging es dabei auch um die Frage ob man in Italien ohne Bargeld auskommt oder ob dies gar nur schwer möglich ist.

Hotel und Bahnfahrkarten hatte ich vorab online gebucht und bezahlt, ergo also via Kreditkarte. Bahnfahrkarten waren bei allen genutzten Bahnunternehmen online erhältlich. An den Bahnhöfen in Verona und Milano gab es zudem auch entsprechende Automaten in ausreichender Zahl, falls man seine Fahrkarten eher kurzfristig kaufen wollte. Aber auch in Italien gilt: frühzeitiger Fahrkartenkauf spart jede Menge Geld. Hier weiter lesen

Sparda-Bank West führt Kontoführungsgebühren ein

Lange Zeit war das kostenlose Girokonto das Aushängeschild der Spardabanken. Im letzten Jahr führte dann die Spardabank Berlin erstmal Kontoführungsgebühren und Negativzinsen für hohe Guthabenbeträge ein.

Nun zieht die Sparda West in Düsseldorf nach. Zum 1. Oktober 2018 werden auch hier teilweise Kontoführungsgebühren fällig. Bisher gab es ein Kontomodell „Sparda-Giro“, welches nun in zwei Kontomodelle aufgesplittet wird.

1822direkt

Sparda-Giro Flex Hier weiter lesen

Bargeldlos unterwegs in Frankfurt (Main)

Ein Wochenende war ich in Frankfurt (Main) und auch hier war das Ziel komplett bargeldlos auszukommen. Ist das in „Bankfurt“ möglich oder wird man da vor Probleme gestellt?

Die Anreise erfolgte per Bahn, die Fahrkarten hatte ich online gekauft. Daher war hierfür schon mal kein Bargeld nötig. Natürlich war auch im Hotel Kartenzahlung selbstverständlich. Hier kam meine Curve Mastercard zum Einsatz. Mittels PIN-Eingabe erfolgte im Hotel die Bestätigung des Betrages. Hier weiter lesen

Barclaycard kündigt Maestro-Karten zum 30.09.2018

Kreditkartenkunden von Barclaycard bekomen dieser Tage Post. Darin kündigt Barclaycard die zu den Kreditkarten bisher zugehörigen Maestro-Karten zum 30.09.2018.

Gemäß dem Schreiben können die Maestro-Karten bis dahin noch eingesetzt werden, ab 01.10.2018 ist ein Bezahlen damit nicht mehr möglich. Grund dafür ist auch die steigende Akzeptanz von Kreditkarten und die immer häufiger verbreitete Möglichkeit kontaktlos zu bezahlen. Letzteres geht mit der Barclaycard Maestro nicht. Hier weiter lesen

Bargeldlos in Tschechien unterwegs

Ein Wochenende war ich im tschechischen Liberec und geplant war das gesamte Wochenende ohne Bargeld auszukommen. Während man in manchen deutschen Orten diesbezüglich dann doch einige Klimmzüge machen muß, war das in Liberec gar kein Problem.

Nahverkehr in Liberec:

Fahrkarten für Bus und Straßenbahn kauft man in den Fahrzeugen. Gleich hinter dem Fahrer ist ein kleiner Automat, wo man aus den wenigen Tarifvarianten mit nur einem Knopfdruck seine Fahrkarte auswählt, seine kontaktlose Karte dagegenhält und paar Sekunden später kommt unten der bereits entwertete Fahrschein raus. Das wars. Da das Tarifmodell sehr einfach gehalten ist, geht auch der Fahrkartenkauf in Sekundenschnelle vonstatten. Fahrkarten für die Eisenbahn kauft man am Schalter im Bahnhof und auch da ist die Bezahlung mittels Karte durchaus normal. Hier weiter lesen