Drivango Mastercard: Kündigung des Tankrabattprogramms

Nutzer der Drivango Mastercard mit Tankrabatt bekommen dieser Tage unerfreuliche Post. Darin wird das Tankrabattprogramm zum 04. Februar 2019 gekündigt, ab 09. Januar 2019 kann man mit der Mastercard keine Punkte für das Tankrabattprogramm mehr sammeln.

Was gilt es für Inhaber der Drivango Mastercard zu beachten?

Die Mastercard selbst, die von der Advanzia Bank herausgegeben wird, kann auch nach dem 04. Februar 2019 weiter ganz normal genutzt werden. Lediglich die Drivango-eigenen Leistungen, also das Sammeln der Punkte für das Rabattprogramm, fallen weg. Alle anderen Leistungen, wie das Versicherungspaket, bleiben bestehen. Diese sind Teil der Mastercard und nicht des Drivango Rabattprogramms. Wem das Rabattprogramm also nicht so wichtig ist, der braucht nichts weiter machen und kann die Mastercard auch weiterhin ganz regulär einsetzen. Hier weiter lesen

ApplePay in Deutschland gestartet: und nun?

Am 11. Dezember ist ApplePay in Deutschland gestartet und die Fachwelt und die Apple-Fangemeinde brach in Jubel aus. Dabei kann längst nicht jeder ApplePay auch nutzen, denn bisher kooperiert nur ein kleiner Teil der deutschen Finanzwelt mit Apple.

468x60

Aktuell sind diese Banken und Finanzdienstleister mit von der Partie:

Apple Pay (Screenshot von apple.com)
Apple Pay (Screenshot von apple.com)

Allerdings hat Apple bereits angekündigt, daß 2019 weitere Banken dazustoßen werden.

ApplePay Partner ab 2019
ApplePay Partner ab 2019

Dann sind mit ING und DKB auch die zwei größten deutschen Direktbanken dabei, die zusammen über 10 Mio. Kunden haben, von denen auch ein nicht unerheblicher Teil wohl Apple-Nutzer sein dürfte. Hier weiter lesen

Girokonto: Geld bekommen statt Gebühren zahlen

Gebühren für das Girokonto zu verlangen wird bei Banken und Sparkassen immer beliebter. Doch es geht auch anders. comdirect und Fidor bieten je ein Girokonto, für dessen Nutzung man sogar Geld bekommt. Wie das geht und für wen welches Konto geeignet ist, soll hier mal ausführlich vorgestellt werden.

Fidor Smart Girokonto

300x250Noch mehr Geld, nämlich bis zu 36 € pro Jahr und das ohne zeitliche Begrenzung, kann man von der Fidor Bank bekommen. Allerdings ist dies hier an Bedingungen geknüpft, weshalb das Konto nicht für jeden geeignet ist. Grundsätzlich ist das Fidor Smart Girokonto erst einmal gebührenfrei. Hier weiter lesen

Penny rollt bundesweit Visa- und Mastercard-Akzeptanz aus

Als letzter großer Discounter akzeptiert ab 01.12.2018 auch Penny Kartenzahlungen mittels Visa und Mastercard. Bisher war dies nur in einem Teil der Filialen möglich, zum 01.12.2018 wird dies bundesweit auf alle Filialen ausgedehnt. Damit erweitert sich für Karteninhaber die Zahl der Akzeptanzstellen in Deutschland um über 2.000 Stück.

DKB-VISA-KreditkarteNatürlich ist dann dort auch überall eine kontaktlose Zahlung möglich und auch die Zahlung mittels Smartphone, egal ob GooglePay, ApplePay oder eines der anderen Zahlungssysteme ist damit dann möglich. Wie auch bei den anderen Discountern ist auch bei Penny in der Regel kein Mindestumsatz für die Kartenzahlung erforderlich. Hier weiter lesen

DKB führt GooglePay ein

Beim Start von GooglePay in Deutschland war der eine oder andere durchaus verwundert, weshalb mehrere Direktbanken nicht mit am Start waren. Eine der Banken, die damals durchaus vermisst wurde, war die Deutsche Kreditbank (DKB).

DKB-Cash: Goodbye KontoführungsgebührNun ist auf der Webseite der DKB zu lesen, daß demnächst auch GooglePay direkt verfügbar ist, man kann dann also seine DKB VisaCard direkt mit GooglePay verknüpfen. Alternativ kann man natürlich auch weiterhin GooglePay in der Kombination mit Paypal nutzen und dann Paypal direkt per Lastschrift vom DKB Girokonto abbuchen lassen. Hier weiter lesen