Gebührenerhöhung bei der Sparkasse Köln-Bonn

Zur Zeit bekommen rund 300.000 Kunden der Sparkasse Köln-Bonn Post. Inhalt des Schreibens ist die Mitteilung der Konditionsänderung der Girokontomodelle. Zum 01. Januar 2018 steigen die Gebühren dafür nämlich rapide an. Die Sparkasse begründet das mit Kostensteigerungen und der Niedrigzinsphase sowie der Weiterentwicklung des Girokontos.

Was ändert sich für die Kunden der Sparkasse Köln-Bonn?

Das Kontomodell „Giro kompakt“ (4,95 €/Monat) fällt weg. Dafür gibt es nun das „Giro Extra“ für 7,95 €/Monat. Die Kunden zahlen also in Zukunft 36 € mehr pro Jahr für das Girokonto! Hier weiter lesen

N26: Alte Girokonten bekommen Schufaeintrag

Vor einem Jahr fing N26 damit an die Girokonten ihrer Neukunden an die Schufa zu melden. Wie jetzt immer mehr Leute feststellen, ist N26 nun dazu übergegangen auch die Girokonten ihrer Altkunden, die schon das Konto hatten als N26 noch mit der Wirecard Bank kooperierte, an die Schufa einzutragen.

Wie immer gilt: per se ist der Eintrag eines Girokontos nichts schlechtes und stellt auch kein Negativmerkmal dar. Man muß sich also keine Sorgen machen. Wer aber, aus welchem Grund auch immer, das Konto dort nicht aufgeführt wissen möchte, der muß sich jetzt nach einem anderen Konto umschauen und N26 kündigen. Das wird dann aber schwer, denn Girokonten ohne Schufa sind schwer zu bekommen und wenn es denn dann auch noch kostenlos sein, wird es noch schwerer. Hier weiter lesen

Währungen handeln mit Revolut

Eines vorweg: dies soll keine Empfehlung zur Spekulation mit Währungen darstellen. Der Beitrag soll nur die theoretischen Möglichkeiten aufzeigen, die mit der Revolut Mastercard möglich sind!

Die Revolut Mastercard hatte ich bereits kürzlich hier vorgestellt.

Eine Servicedienstleistung, die für die meisten auf den ersten Blick eher uninteressant sein dürfte, ist die Möglichkeit zu Kursen die nur geringfügig vom offiziellen Mastercard Wechselkurs abweichen über 120 Währungen zu kaufen. Dies ermöglicht durchaus die Möglichkeit Geld zu sparen. Hier weiter lesen

Börse: der richtige Zeitpunkt zum Investieren

Geführenfrei kaufen - rund 1.000 ETFsWenn man sich mit Leuten über die Geldanlage an der Börse unterhält, dann kommt ein Grund weshalb die Leute dort nicht aktiv sind immer wieder zur Nennung: es ist so schwer den richtigen Zeitpunkt für ein Investment zu finden.

Natürlich ist es so, daß jeder möglichst billig Wertpapiere kaufen möchte und hofft sie zu einem späteren Zeitpunkt möglichst teuer wieder verkaufen zu können. Das liegt natürlich in der Natur des Menschen. Aber: den günstigsten Kurs abwarten zu wollen, ist in den meisten Fällen unmöglich. Was wenn das Papier gerade erst richtig durchstartet und nie wieder so billig ist wie man es damals hätte kaufen können? Und ja, genauso kann das Papier nach dem Kauf erstmal weiter sinken und man hätte es dann noch billiger erwerben können. Beides kann man aber nur selten wirklich vorhersehen und auch Charts helfen da nur bedingt weiter. Hier weiter lesen

Revolut Prepaid Mastercard – günstige Alternative für Jeden

Prepaidkarten sind häufig etwas für Leute, die keine herkömmliche Kreditkarte bekommen. Aber manchmal gibt es auch Modelle, die da ganz andere Zielgruppen im Blick haben. Dazu gehört die Prepaid Mastercard von Revolut.

Aber ganz klar: auch für Leute mit schlechter Schufa oder wer aus irgendeinem anderen Grund unbedingt eine Prepaid Mastercard benötigt, ist die Karte von Revolut natürlich geeignet und zugleich bedeutend günstiger erhältlich als deutsche Prepaid Mastercards. Hier weiter lesen