Jetzt auch via Xetra handeln bei Scalable Capital

Der Neobroker Scalable Capital erweitert sein Handelsplatzangebot. Ab sofort kann man auch via Xetra seine Wertpapierorders aufgeben. Allerdings sind diese Transaktionen um einiges teures als der Handel via gettex. Während beim Prime Broker Tarif alle Wertpapierorders bei gettex inklusive sind und beim Free Broker lediglich 99 Cent je Order anfallen, werden Wertpapiergeschäfte via Xetra in allen Tarifen separat berechnet. Dafür fallen 3,99 € zzgl. 0,01 % (mind. 1,50 €) je Transaktion an. Im Gegensatz zu gettex werden bei Xetra die Orders nur zwischen 9 Uhr und 17.30 Uhr ausgeführt.

Attraktiv erscheinen die Xetra-Gebühren nicht wirklich und man sollte wohl Xetra als Handelsplatz nur wählen, wenn es um Wertpapiere geht, die bei gettex nur ein sehr schwaches Handelsvolumen haben und wo es demnach nur schwer wird einen Kauf oder Verkauf umzusetzen. Ansonsten dürfte gettex die bessere und wesentlich preisgünstigere Alternative sein.

Da aber viele Xetra als Handelsplatz wohl wünschten, hat Scalable Capital das nun umgesetzt. Ob bei diesen Preisen viele davon Gebrauch machen, wird sich zeigen. Meine persönlichen Erfahrungen auch bei anderen Brokern sind, daß ich, seitdem es günstigere Alternativen gibt, nichts mehr über Xetra abgewickelt habe. Dennoch kann es nicht verkehrt sein, eine Ausweichmöglichkeit zu haben.

ETF-Sparpläne werden übrigens weiterhin über gettex abgewickelt, das lässt sich auch kundenseitig nicht ändern. Und die allgemeinen Konditionen für Wertpapierabwicklungen via gettex bleiben auch bestehen. Somit ergänzt Scalable Capital das Handelsplatzangebot lediglich. Ob weitere Handelsplätze dazu kommen, bleibt abzuwarten.

Beliebte Beiträge: