Scalable Capital senkt Gebühren beim ETF-Kauf teilweise

Gute Nachrichten für Nutzer des Scalable Capital Depots. Für bestimmte ETF fallen zukünftig die Tradinggebühren in Höhe von 99 Cent beim Kauf weg.

Scalable Capital ist dazu Kooperationen mit DWS Xtrackers, Invesco und iShares by Blackrock eingegangen, die jetzt sogenannte PRIME Partner sind. Das bedeutet, daß über 600 ETF ab sofort kostenfrei gekauft werden können und auch Sparpläne kostenfrei ausgeführt werden. Die Kosten beim Verkauf eines PRIME ETFs liegen weiterhin bei 0,99 EUR. Wie bisher bleibt auch künftig ein zusätzlicher Sparplan der anderen Anbieter, wie beispielsweise Vanguard, Amundi oder Lyxor, kostenlos. Damit ermöglicht der FREE Broker einen breiten und sehr kostengünstigen Zugang zu hochwertigen ETFs etablierter Anbieter.

Somit kann man auch im Free Depot mehrere ETF-Sparpläne kostenfrei besparen, zumindest wenn man ETF der PRIME Partner nutzt. Das Free Depot von Scalable Capital wird dadurch insbesondere für ETF-Anleger noch interessanter. Gerade Einsteiger dürften bereits unter den ETFs der drei PRIME Partner von Scalable Capital ausreichend Auswahl finden gebührenfrei ein breit gestreutes ETF-Portfolio aufbauen zu können.

Mit diesem Schritt bekommt der Kampf der Broker um ETF-Anleger wieder etwas Futter. Gerade für Personen, die sich nicht mit Einzelaktien beschäftigen wollen oder nur kleinere Beträge anlegen wollen oder können, sind ETF eine passende Alternative. Diese Zielgruppe ist recht groß und es gibt noch viel zu viele Leute, die die Möglichkeiten die ETF bieten nicht nutzen.

Mit den PRIME Partnern wird es für Anleger noch günstiger ETF-Anteile zu kaufen oder zu besparen.

Beliebte Beiträge: