Zum Inhalt springen

YUH – kostenloses Schweizer Girokonto mit Brokerage und Kryptowährungen

Die Schweiz ist nicht unbedingt bekannt für Dinge, die günstig sind. Drum ist es schon etwas besonderes, daß nun ausgerechnet von dort ein kostenloses Girokonto kommt, daß man auch als Deutscher nutzen kann. Yuh heißt das Fintech, hinter dem die Postfinance und Swissquote stehen, also zwei größere schweizerische Finanzdienstleister. Das macht das Ganze noch etwas attraktiver, kann man hier doch davon ausgehen, daß Yuh keine Eintagsfliege ist.

Yuh ist ein Apponly-Angebot, verfügbar für Android und iOS.

Was kann Yuh?

-Girokonto (Multiwährungskonto)
-Debit Mastercard enthalten
-Wertpapierdepot
-Kryptowährungen handelbar
-eigene Kryptowährung Swissqoin (SWQ)

Die Konditionen von Yuh:

-keine Kontoführungsgebühren
-keine Depotführungsgebühren
-gebührenfreie Debit Mastercard
-1 % Gebühren im Kryptohandel
-0,5 % Gebühren im Aktienhandel
-eine kostenlose Abhebung in der Schweiz je Woche
-0,95 % Gebühren bei Währungswechsel

Zusätzlich bekommt man die Yuh-eigene Kryptowährung Swissqoin für bestimmte Dinge geschenkt, sodaß sich bestimmte Gebühren dadurch wieder etwas reduzieren, wenn man den Swissqoin-Wert gegenrechnet:

-einmalige Einzahlung von 500 CHF nach Kontoeröffnung: 500 SWQ (Geld kann nach Einzahlung auch sofort wieder weg überwiesen werden)
-erfolgreiche Weiterempfehlung eines Neukunden: 500 SWQ für Werber und Geworbenen
-auf Yuh handeln (Wertpapiere oder Kryptowährungen): 10 SWQ
-Zahlungen mit der Yuh-Mastercard: 2 SWQ

Ausgehend von der Tatsache, daß wir hier über ein Angebot aus der Schweiz, sind diese Konditionen wirklich sehr fair. Sicherlich kann man sagen, daß gerade die Tradingangebote bei Wertpapieren in Deutschland günstiger sind, dennoch ist das Angebot nicht so uninteressant. Da schweizer Aktien in Deutschland seit einiger Zeit nur schwer bis gar nicht mehr handelbar sind, kann man das über Yuh umgehen. Auch für Grenzpendler im Bereich Deutschland/Schweiz kann das Konto interessant sein. Bei der Eröffnung legt man eine Hauptwährung fest. Einzahlungen sind auch in anderen Währungen möglich. Lediglich die 0,95% Gebühren beim Umtausch in eine andere Währung sollte man beachten, da dürften sich aber bestimmt auch Möglichkeiten finden lassen, diese zu umgehen.

Der Support, bereits getestet, ist übrigens wirklich sehr fix und sehr freundlich. Man muß sich nur drauf einstellen, daß man dann jemanden am Telefon hat, der sehr schnell im Schweizerdeutsch spricht und man dann schon genau zuhören sollte.

Wer also öfters in der Schweiz zu tun hat oder für den Aktien von schweizerischen Unternehmen interessant sind, der sollte sich Yuh mal anschauen. Ob deren Kryptowährung ein Erfolg wird, wird sich zeigen. Da größere Player der schweizerischen Finanzwelt hinter Yuh stehen, wird das Gesamtangebot von Yuh sicher auch keine Eintagsfliege sein.

Die Yuh-App zur Registrierung kann man sich hier downloaden. Gebt bei der Anmeldung gerne den Empfehlungscode t4soo1 ein und sichert euch 500 SWQ auf eure erste Einzahlung über 500 CHF oder Gegenwert in Euro.

Beliebte Beiträge: