BW-Bank: Kontoführungsgebühren steigen ab April 2019

Unliebsame Post erhalten derzeit die Kunden der BW Bank. Zum 01.04.2019 werden die Gebühren der Girokonten angepasst. Für die meisten Kunden dürfte das bedeuten, daß es teurer wird.

Die Änderungen bei den Girokonto-Modellen der BW Bank im Überblick:

BW extend online Girokonto

Kontoführungsgebühr alt: 3,50 €
-beleglose Überweisungen inklusive
-Echtzeitüberweisungen inklusive
-Debitcard inklusive
-Zahlungseingangsbuchungen inklusive
-beleghafte Buchungen = 1,50 €

Kontoführungsgebühr neu: 0,00 €
-beleglose Überweisungen = 0,19 €
-Echtzeitüberweisungen = 0,50 €
-Debitcard = 9,90 €
-Zahlungseingangsbuchungen = 0,19 € (zwei Freiposten für Lohn/Rente)
-beleghafte Buchungen = 2,50 €

BW extend classic Girokonto

Kontoführungsgebühr alt: 6,90 €

Kontoführungsgebühr neu: 8,90 €

BW extend gold Girokonto

Kontoführungsgebühr alt: 11,90 €

Kontoführungsgebühr neu: 13,90 €

Beim BW extend classic Girokonto und beim BW extend gold Girokonto bleiben die Leistungen gleich, nur die monatlichen Gebühren steigen um jeweils 2 € pro Monat. Hier sollte man sich überlegen, ob man die angebotenen Leistungen in diesem Umfang wirklich benötigt oder ob ein Kontowechsel nicht ratsam wäre.

Besonders umfangreich fallen die Anpassungen beim Onlinekonto auf, auch wenn dort die monatliche Grundgebühr wegfällt. Die Bepreisung der Einzelposten macht das Konto sehr schnell unattraktiv. Wer viele Daueraufträge hat oder häufig Überweisungen tätigt, kommt schnell über die bisher fälligen 3,50 € je Monat. Hier sollte man genau die bisherigen Buchungen mal vergleichen und schauen was bei gleichbleibender Nutzung an Gebühren fällig werden würde.

Gerade wer sein Konto eh nur online nutzt, dürfte woanders weniger bis gar nichts zahlen. Ein Wechsel zu einer anderen Bank wäre da anzuraten, was heutzutage auch sehr schnell und einfach geht.

Auf jeden Fall sollte sich jeder damit auseinandersetzen ob sein bisheriges Konto noch zu ihm passt oder ob ein anderes Kontomodell oder gar der Wechsel zu einer anderen Bank nicht sinnvoller wäre. Alternativen gibt es in ausreichender Form immer noch zur genüge, auch wenn man auf eine Filialbank wert legt.

Welche Bank und welches Kontomodell allerdings wirklich zu einem selbst passt, muß man aber selbst entscheiden. Der Wechsel geht allerdings schnell und bedeutend unbürokratischer als manch einer glaubt.

Beliebte Beiträge