Tomorrow jetzt mit Apple Pay

Nachdem im Oktober mit Vivid Money das erste Kontomodell basierend auf dem Solarisbank-Konto mit Apple Pay startete, gehts jetzt bei Tomorrow weiter. Ab sofort kann man die Tomorrow Visa Card bei Apple Pay hinterlegen und damit mobil bezahlen. Das war bisher wohl das am häufigsten gewünschte Feature der Tomorrow-Kunden.

Tomorrow bietet ein Girokonto an, bei dem man den Schwerpunkt darauf legt Einlagen und Gewinne umweltfreundlich zu investieren, z.B. in grüne Fonds. So geht ein Teil der Einnahmen aus dem Interbankenentgelt in Klimaschutzprojekte, z.B. in die Aufforstung des brasilianischen Regenwaldes.

Zudem gibt es ein kostenpflichtiges Kontomodell, bei dem man mit den Kontoführungsgebühren den persönlichen CO2-Ausstoß ausgleicht.

Wie üblich ist die Einrichtung von Apple Pay für die Tomorrow Debit Visa Card einfach und selbsterklärend. Sofort nach dem Hinzufügen der Karte in die Apple Pay Wallet kann man mit der Karte mobil bezahlen. Auch wenn Tomorrow selbst erst etwas mehr als 40.000 Kunden hat, dürfte der Start von Apple Pay auch hier wieder ein wichtiger Schritt sein um mobiles Bezahlen weiter zu stärken.

Beliebte Beiträge: