Kostenloses Geschäftskonto für Selbständige und Freelancer – ein Vergleich

Lange Zeit war ein kostenloses Girokonto nur für Privatkunden erhältlich. In letzter Zeit umwerben diverse Banken und Fintechs auch immer stärker Selbständige, Freelancer und KMU und bieten ihnen ein Geschäftskonto ohne Grundgebühr an. Natürlich hofft man auch hier, daß die Nutzer später auf ein kostenpflichtiges Kontomodell upgraden, doch für manch einen dürfte das kostenlose Kontomodell als Geschäftskonto durchaus ausreichend sein.

Kostenloses Geschäftskonto ist aber nicht gleich kostenfreies Geschäftskonto. Die Unterschiede liegen zumeist im Detail, können jedoch für den einen oder anderen entscheidend sein bei der Auswahl. Daher hier ein Vergleich aktuell erhältlicher Geschäftskonten ohne Grundgebühr mit ihren Vor- und Nachteilen.

Fyrst BASE Geschäftskonto

Das Fyrst BASE Geschäftskonto wird von der Deutschen Bank herausgegeben. Technisch basiert es auf der Plattform der Postbank. Das führt dazu, daß es hier das einzige Konto im Vergleich ist, daß eine Girocard enthält, dafür aber keine Mastercard oder Visa Card.

Die Konditionen des Fyrst BASE Geschäftskontos im Überblick

  • 0 € Kontoführungsentgelt und kostenlose FYRST Card
  • 50 kostenlose beleglose Buchungsposten inklusive
  • Auslandszahlungsverkehr zu günstigen Konditionen
  • Attraktive Kreditprodukte volldigital abschließbar ab 1,59% p.a.
  • Integrierbare Buchhaltungslösung mit 25% Preisvorteil
  • Bargeldaus- und einzahlungen an bis zu 10.000 Stellen deutschlandweit
  • Das Fyrst BASE Geschäftskonto ist besonders für die Unternehmer zu empfehlen, die noch ein erhöhtes Bargeldaufkommen haben. Wer praktisch 100 % seines Geldumlaufs bargeldlos tätigen kann, braucht auf diesen Aspekt keine Rücksicht zu nehmen. Nachteilig ist, daß hier lediglich 50 beleglose Buchungen und eine Girocard inkludiert sind. Wer mehr Buchungsposten hat, zahlt schnell drauf. Onlinezahlungen sind mit der Girocard auch nicht möglich.



    Holvi Builder Geschäftskonto

    LogoHolvi bietet mit Holvi Builder ebenfalls ein kostenloses Geschäftskonto für Selbständige und Freelancer an. Der Umfang ist hier schon etwas anders definiert. Alle beleglosen Buchungen sind inklusive, also keine Begrenzung nach oben. Ebenfalls ist eine Business Debit Mastercard enthalten. Damit kann man auch online bezahlen. Die Mastercard hat keinen eigenen Kreditrahmen, sondern belastet sofort das Girokonto. Möglichkeiten Bargeld einzuzahlen gibt es hier nicht. Das Konto eignet sich daher weniger für Unternehmer, die viel mit Bargeld hantieren. Wer ausschließlich bargeldlos hantiert, z.B. Dienstleister, ist mit dem Konto von Holvi gut bedient. Wer Bargeld abheben möchte, muß aber 2,5 % an Gebühren einkalkulieren. Dafür ist die Integration in die Buchhaltungssoftware lexoffice kostenfrei mit dabei, was für den einen oder anderen durchaus ein Vorteil sein könnte.

    Die Konditionen des Holvi Builder Geschäftskontos im Überblick

  • 0 € Kontoführungsentgelt und kostenlose Business Debit Mastercard
  • unbegrenzt kostenlose beleglose Buchungsposten inklusive
  • lexoffice Buchhaltungssoftware integrierbar
  • Bargeldauszahlungen zu 2,5 % Gebühren an mehrere Millionen Geldautomaten möglich


  • Kontist Free Geschäftskonto

    Auch Kontist bietet ein kostenfreies Geschäftskonto an. Auch beim Kontist Free Geschäftskonto sind alle beleglosen Buchungen inklusive. Zusatzleistungen wie eine Buchhaltungsanbindung sind im kostenfreien Modell aber nicht inkludiert auch. Auch die Business Debit Mastercard ist nur in virtueller Form kostenlos inkludiert und würde als Plastikkarte nochmals 29 € einmalig zusätzlich kosten. Letzteres können Inhaber einer Curve Mastercard aber umgehen, indem man die virtuelle Business Debit Mastercard hinter die Curve Mastercard packt. Auf diese Weise hat man dann auch eine Karte mit der man am POS bezahlen kann.

    Die Konditionen des Kontist Free Geschäftskontos im Überblick

  • 0 € Kontoführungsentgelt und kostenlose virtuelle Business Debit Mastercard
  • unbegrenzt kostenlose beleglose Buchungsposten inklusive
  • Bargeldauszahlungen zu 2,00 € Gebühren an mehrere Millionen Geldautomaten möglich
  • Auch hier dürfte die Zielgruppe eher bei Unternehmern ohne Bedarf an Ein- und Auszahlungen von Bargeld liegen, da zumindest ersteres nicht möglich ist. Für ein Konto, das rein mit Überweisungen (ein- und ausgehend) agiert, wäre das Kontist Free Geschäftskonto vollkommen ausreichend. Ob man eine Plastikkarte benötigt, muß jeder selbst abwägen.



    N26 Businesskonto

    Auch N26, hier eher bekannt für kostenlose Girokonten für Privatpersonen, bietet ein kostenloses Geschäftskonto für Freelancer und Selbständige an. Das Konto ist, bezogen auf seine Leistungen, recht umfangreich ausgestattet. Zielgruppe sind aber auch hier Unternehmer, die weitgehend digital agieren und keinen umfangreichen Bargeldverkehr haben.

    Die Konditionen des N26 Business Geschäftskontos im Überblick

  • 0 € Kontoführungsentgelt und kostenlose Debit Mastercard
  • unbegrenzt kostenlose beleglose Buchungsposten inklusive
  • 5 kostenlose Bargeldauszahlungen in € pro Monat in Deutschland
  • keine Fremdwährungsgebühren bei Zahlungen in Fremdwährung mit der N26 Mastercard
  • 0,1 % Cashback auf alle Käufe mit der N26 Mastercard
  • 2 kostenlose Unterkonten
  • Zahlungen mittels ApplePay und GooglePay möglich
  • Die Leistungen des N26 Business Geschäftskontos sind in vielen Teilbereichen umfangreicher als die der Mitbewerber. Wer einige dieser Leistungen benötigt, findet hier sein ideales Geschäftskonto ohne Grundgebühr.



    Die Auswahl ist also durchaus groß und sicher ist für viele Freelancer und Selbständige das eine oder andere Kontomodell hier zu finden, das den persönlichen Bedürfnissen entspricht. Wer noch regelmäßig mit Bargeld zu tun hat, ist sicher mit dem Konto von Fyrst gut bedient, wer regelmäßig Online mit Karte etwas bezahlen muß, dürfte mit einem Konto der anderen Anbieter besser versorgt sein. Wie auch immer, auch als Selbständiger und Freelancer muß man nicht zwingend Kontoführungsgebühren für das Geschäftskonto zahlen.

    Beliebte Beiträge: