Hanseatic Bank Genialcard und Deutschland-Kreditkarte Classic: keine Fremdwährungsgebühren mehr

Die Hanseatic Bank, die zur OTTO Group gehört, gibt bereits seit längerem eigene Kreditkarten heraus. Eine davon ist die Genialcard, eine kostenlose Visacard mit einem Verfügungsrahmen bis zu 2.500 €. Die Genialcard konnte bisher nicht wirklich durch etwas Herausragendes trumpfen, höchstens vielleicht die Nutzbarkeit mittels ApplePay.

Nun wurden zum 02.09.2019 die Konditionen der Karte wesentlich verbessert. Die Fremdwährungsentgelte von 1,75 % werden ersatzlos gestrichen! Auch die Bargeldabhebungsgebühren von 3 %, mind. 5,95 €, werden abgeschafft.

Damit ist die Genialcard der Hanseatic Bank nun wesentlich attraktiver als bisher. Keine Fremdwährungsgebühren und keine Bargeldabhebungsgebühren mehr, ebenso keine Jahresgebühr. Da man weiterhin komplett 100 % des Kartensaldos per Lastschrift automatisch einziehen lassen kann, wird die Genialcard damit sehr attraktiv, auch im Vergleich zur Advanzia Mastercard Gold und Barclaycard Visa.



Die von PaySol in Zusammenarbeit mit der Hanseatic Bank herausgegebene Deutschland-Kreditkarte Classic ist ab dem 02.09.2019 auch frei von Fremdwährungsgebühren und Bargeldabhebungsgebühren. Für Neukunden gilt hier allerdings, daß man beim Kontoantrag nur Teilzahlung auswählen kann. Über die Telefonhotline kann man jedoch weiterhin auf Vollzahlung umstellen.

Auch die Deutschland-Kreditkarte Classic unterstützt Apple Pay, was sie ebenfalls recht attraktiv macht.

Beide Karten waren bisher lediglich in der Eurozone recht interessant was das Thema Karteneinsatz betraf. Das ändert sich nun schlagartig, denn nun kann man beide Karten weltweit sorgenfrei und vor allem kostenfrei einsetzen. Vermutlich hat man bei der Hanseatic Bank bemerkt, daß der Karteneinsatz außerhalb der Eurozone nicht in dem Umfang erfolgt wie erhofft. Das möchte man wohl ändern und zugleich die Karte attraktiver für Neukunden machen. Mit dieser Gebührenabschaffung ist man auf jeden auf einem guten Weg dahin.



Beliebte Beiträge: