Hanseatic Bank unterstützt jetzt auch GooglePay

Bei der Hanseatic Bank ist in diesem Jahr richtig Bewegung in ihrem Kreditkartenportfolio. Erst wird die Fremdwährungsgebühr für die Visa Gold abgeschafft, dann wird ApplePay für die Kreditkarten eingeführt und ab sofort kann man als Inhaber der Genialcard oder der Visa Gold Kreditkarte auch GooglePay nutzen.

Damit wird die Zahl der Banken, die bisher keine Möglichkeit bieten mit ihren Karten auch mobil zu zahlen wieder etwas kleiner. Irgendwann wird man wohl mehr Menschen mittels Smartphone als mit Plastikkarte bezahlen sehen, denn kontaktloses Bezahlen liegt im Trend und mittels Smartphone ist noch etwas einfacher und bequemer als mit der Plastikkarte.

Die Hanseatic Bank geht also durchaus den richtigen Weg, wenn sie ihre Kreditkarten für ApplePay und GooglePay nutzbar macht. Gerade auch die kostenlose Genialcard, die in direkter Konkurrenz zur Barclaycard Visa und der Advanzia Mastercard Gold steht, dürfte hiervon profitieren. Die Mitbewerber bieten bereits seit einigen Monat GooglePay an, die Hanseatic Bank hinkte da etwas hinterher.

Im Kampf um Nutzeranteile wird es jetzt wieder etwas spannender. Die Nutzer wirds jedenfalls freuen, daß sie nun auch für die Kreditkarten der Hanseatic Bank nur noch ihr Smartphone zum Bezahlen benötigen.

Beliebte Beiträge: