ING: ApplePay verfügbar für die Visa Card!

300x250Lange hat es gedauert, nun bietet auch die ING ihren Kunden ApplePay an. Ab sofort können die Kunden der größten deutschen Direktbank ihre ING Visa Card auch mittels ApplePay nutzen und somit mittels Smartphone oder Smartwatch bezahlen. Nachdem im August bereits GooglePay bei der ING verfügbar war, war es nun nur noch eine Frage der Zeit bis auch die Apple-Nutzer endlich Mobile Payment angeboten bekamen.

Auch bei der ING ist natürlich nur die kostenlose Visa Card bei ApplePay verfügbar, nicht die Girocard. Die große Kundenzahl der ING wird dem Mobile Payment sicher einen weiteren Schub bringen. Zugleich steigt damit die Attraktivität des ING Girokontos wieder etwas, nachdem Mitbewerber wie comdirect und DKB bereits ApplePay anboten, teils schon sehr viel länger.

Kreditkarte_150x95Das Girokonto der ING ist kostenlos und enthält neben der Girocard auch die ING Visa Card. Die Visa Card ist eine Debitcard, belastet also direkt das Girokonto und verfügt über keinen separaten Kreditrahmen. Kontoführungsgebühren fallen nicht an, auch alle Buchungen sind kostenlos. Allerdings fallen bei Nutzung der Karten außerhalb der Eurozone Fremdwährungsentgelte an, weshalb für Vielreisende außerhalb der Eurozone eventuell andere Konto– bzw. Kartenangebote wohl besser geeignet sind.

Für den Durchschnittsnutzer ist das ING Girokonto aber sicher ein solides Angebot, was ja auch die Vielzahl der Kunden belegt. Mit ApplePay und GooglePay ist das Konto jetzt auch auf der Höhe der Zeit angekommen.

Beliebte Beiträge: