bookmark_borderFlatex: Negativzinsen für alle Kunden!

Bisher war es so, daß Banken Negativzinsen in erster Linie für sehr hohe Guthaben einführten. Der Broker Flatex geht nun als erste Bank in Deutschland einen anderen Weg. Ab 15. März 2017 werden auf alle Guthaben auf dem Depotkonto Negativzinsen in Höhe von 0,4 % p.a. berechnet, egal wie viel Geld da auf dem Depotkonto.

Flatex bietet kein Girokonto an, sondern lediglich ein Verrechnungskonto zum angebotenen Depot. Wer also umgehen möchte, daß er bei Flatex Negativzinsen zahlen muß, sollte entweder das dort verfügbar rumliegende Geld anlegen oder auf ein anderes Konto überweisen. Hier weiter lesen

bookmark_borderÄnderungen beim comdirect Girokonto

Irgendwas ist immer. Dieses Mal ist die comdirect dran, die an ihrem Girokonto zum 24.04.2017 einige Änderungen vornimmt. Die sind nicht so dramatisch, aber comdirect Kunden sollten sie auf jeden Fall kennen.

Kostenloser Bargeldbezug für comdirect Bank Kunden:

Bisher:

Innerhalb EU: Girocard bzw. VPay
Außerhalb EU: VISA

ab 24.04.2017:

In Ländern mit offizieller EURO Währung: Girocard bzw. VPay
Fremdwährung: VISA

In Zukunft fällt bei Kartenverlust die Haftung durch den Kunden bis 150 € ersatzlos weg, es haftet also bei Kartenverlust immer die Bank. Hier weiter lesen

bookmark_borderPersönlicher Betatest von Yomo vorfristig beendet

Kürzlich stellte ich bereits Yomo hier vor, das neue Smartphonekonto der Sparkassengruppe. Nach knapp drei Wochen Nutzung habe ich meinen Test abgebrochen und das Konto schließen lassen.

Gut gedacht ist nicht gut gemacht

Größtes Problem ist und bleibt die Tatsache, daß es keine allgemeinen Konditionen für ein Yomo-Konto gibt, sondern jede beteiligte Sparkasse ihre eigenen Konditionen vorgibt. Lediglich die Tatsache, daß es keine Kontoführungsgebühren gibt und die Girocard kostenlos ist, sind gleich. Alles andere legt jede Sparkasse für sich fest. Damit ist Yomo faktisch unvergleichbar – niemand ist doch tatsächlich in der Lage irgendwann aus vielleicht mehreren hundert verschiedenen Konditionsmodellen der zahlreichen Sparkassen das für sich optimale herauszufinden. Schon jetzt ist das bei nur zehn beteiligten Sparkassen sehr schwer, da es keine Vergleichstabellen oder ähnliches gibt. Hier weiter lesen

bookmark_borderPayPal: Zahlung mit PayPal Friends auch bei Kreditkartennutzung kostenfrei

Wer bisher Freunden und Verwandten via PayPal mal schnell ein paar Euro schicken wollte, konnte dies kostenlos tun, sofern das Geld vom PayPal-Guthaben abgebucht oder vom Girokonto eingezogen wurde. Griff man stattdessen auf eine Kreditkarte via PayPal zu, fielen dafür Gebühren an. Damit ist nun Schluß, zumindest wenn es sich um Zahlungen innerhalb der EU handelt und diese in Euro ausgeführt werden. Dann kann man von nun auch kostenlos die eigene Kreditkarte belasten.

Die Neuerung ist bereits in Kraft und auch auf den Webseiten von PayPal entsprechend kommuniziert. Hier weiter lesen

bookmark_borderDeutsche setzen weiter auf Sparbücher und Tagesgeldkonten

Seit Jahren sind die Zinsen am Boden. Viel mehr als 0,1 bis 0,3 % gibt es praktisch nirgends mehr auf Sparbüchern und Tagesgeldkonten. Trotzdem sind die meisten Deutschen bisher nicht gewillt etwas an ihrer Geldanlagestrategie zu ändern. Gerade mal 9 % aller Deutschen investieren in Wertpapiere jeglicher Art. Das ist ein äußerst niedriger Wert.

In anderen Ländern hat sich längst auch unter Privatleuten mit kleinerem und mittlerem Vermögen eine Aktienkultur entwickelt. Der Effekt: das Vermögen der Menschen wächst dort schneller als in Deutschland. Durch die wieder steigende Inflation laufen dagegen die Menschen in Deutschland Gefahr künftig weniger für ihr Geld kaufen zu können. Aktuell liegt die Inflation in Deutschland bei rund 1,9 %, die Zinsen wie oben genannt bei 0,1 – 0,3 %. Hier weiter lesen