Bargeldlos in Budapest unterwegs

Kostenlos abheben. Egal wo Sie landen.Andere Länder, andere Sitten. Wie sieht es eigentlich mit dem bargeldlosen Bezahlen in Ungarns Hauptstadt Budapest aus?

Auf dem Weg vom Bahnhof zum Hotel überkam mich ein kleines Hungergefühl. Also ab in den nächsten Bäcker. Draußen waren keine Aufkleber dran, drinnen aber ein Ingenico-Kartenlesegerät zu sehen. Ganz problemlos funktionierte hier das Bezahlen mittels GooglePay. Auch der Betrag von umgerechnet 2,06 € war kein Problem.

Natürlich konnte ich auch die Hotelrechnung mit Karte zahlen, was sicherlich niemanden überrascht. Auch sämtliche Taxis in Budapest haben deutlich Akzeptanzaufkleber an der Seitenscheibe und an der Tür die Tarife. Da könnten deutsche Taxifahrer noch jede Menge von lernen.

Auch spannend: faktisch jede Gyros-Bude, im wahrsten Sinne des Wortes, nahm ganz selbstverständlich Karte. Während da in Deutschland kein Weg rein führt, ist das in Ungarn ganz normaler Alltag. Auch in der Gastronomie ist Kartenzahlung in Budapest längst normal. Egal wo ich war, ich konnte mit meiner Mastercard bezahlen. Einzig einige Stände in der Markthalle nahmen nur Bargeld an, aber auch dort gab es Alternativen.

Selbst am Langosh-Stand nahe des Westbahnhofs war es problemlos möglich mit Karte zu zahlen.

In Budapest ist Kartenzahlung überall Alltag. Die fliegenden Stände, die die Tickets für die Hop on-Hop off-Busse verkauften, hatten auch ein Kartenlesegerät. In Deutschland heißt es bei solchen Ständen dann in der Regel: nur Bargeld!

Es ist problemlos möglich bargeldlos in Budapest über die Runden zu kommen, ohne sich dabei einschränken zu müssen. Beachten sollte man, daß in Ungarn der Euro noch nicht eingeführt wurde. Zwar kann man vielfach auch in Euro bezahlen, doch das zu meist recht schlechten Wechselkursen. Daher sollte man auch bei Kartenzahlungen immer in Ungarischen Forint (HUF) bezahlen. Karten wie die Barclaycard Visa eignen sich dafür optimal, da dort keine Fremdwährungsgebühr berechnet wird und die Umrechnung zum offiziellen Wechselkurs erfolgt.

Ohne Bargeld in Budapest unterwegs zu sein, ist also kein Albtraum. Mit der richtigen Karte ist man dort überall ein gern gesehener Kunde.

Beliebte Beiträge: