Zum Inhalt springen

Finanzen: Karten, Konten und Depots Beiträge

Visa Deutschland mit neuer Cashback-Aktion ab 10.03.2021

Wieder einmal startet Visa Deutschland eine Cashbackaktion. Vom 10.03.2021 um 14 Uhr bis 07.04.2021 um 23.59 Uhr gibt es für Zahlungen bis 25 € mit einer Visa Card wieder 2 % Cashback.

Wer daran teilnehmen möchte, benötigt eine deutsche Visa Card. Diese muß zu Beginn auf einer Aktionswebseite von Visa Deutschland registriert werden. Danach gibt es für Einzelkäufe bis 25 € jeweils 2 % Cashback. Der Cashbackbetrag wird einige Tage später direkt auf der jeweiliger Kreditkarte gutgeschrieben. Bei regelmäßigem Einsatz der Visa Card in dem Aktionszeitraum, kann das durchaus dazu führen, daß die dann folgende Kreditkartenabrechnungen sehr sehr lang ist. Praktisch gibt es dann zu jedem Karteneinsatz bis 25 € nicht eine, sondern zwei Buchungen, die dann auf der Abrechnung zu finden ist: erst der regulär bezahlte Betrag und etwas später dann die Gutschrift. Hier weiter lesen

Kommentare geschlossen

Kostenlos: Die schwarze Kreditkarte

Sie gelten als besonders erhabenes und seltenes Zahlungsmittel: schwarze Kreditkarten. Bei einigen Anbietern sind sie dies teilweise auch, doch es gibt jetzt auch die schwarze Kreditkarte für jedermann.

schwarze Kreditkarte

Die Hanseatic Bank hat eine schwarze Kreditkarte auf den Markt gebracht, die mit interessanten Konditionen überzeugt:

-dauerhaft keine Jahresgebühr
-5 % Rückvergütung bei Reisebuchung über Urlaubsplus
-Rückzahlung auf Wunsch in Raten möglich
-unabhängig vom Girokonto, kein Kontoumzug nötig
-Restkreditversicherung optional verfügbar
-bis zu 15 % Cashback beim Onlineshopping
-anfängliches Kreditlimit bis zu 2.500 €
-mittels ApplePay und GooglePay nutzbar
-keine Fremdwährungsgebühren außerhalb der Eurozone Hier weiter lesen

Kommentare geschlossen

Tschüß DKB, hallo C24 Bank

Seit Oktober 2019 bin ich Kunde der DKB. Eigentlich auch nur, weil sich damals die Konditionen bei Fidor massiv verschlechterten und ich keine Lust hatte drauf zu achten, daß ich auch wirklich elf Buchungen im Monat schaffe um die Kontoführungsgebühren zu umschiffen. So kam ich dann mit meinem privaten Girokonto zur DKB. Inzwischen hat sich einiges am Markt getan, Banken kamen und gingen und so richtig hatte ich irgendwie keine Lust mehr auf ein Konto mit Girocard, ohne Pushnachrichten und einer in meinen Augen überfrachteten App. Hier weiter lesen

Kommentare geschlossen

Vantik startet neue Debitcard

Vantik war bekannt geworden mit einer App mit ETF-Vorsorgeprodukten. Seit Frühjahr 2020 bastelt man nun aber an einer Debitkarte, die die Kunden für Altersvorsorge begeistern soll und sie dabei auch ein klein wenig unterstützen.

Was kann die neue Vantik Debitcard?

Noch sind nicht alle Fakten bekannt, was sich aber demnächst ändern soll, doch einiges ist schon durchgesickert bzw. auf der Webseite zu lesen. Die Karte ist eine Debitkarte ohne eigenes Girokonto dahinter. Die Älteren werden sich noch an die Payback Maestro erinnern, die auch so konfiguriert war. Aktuell ist die SamsungPay Visa Debit so konfiguriert und auch die virtuelle Payback Mastercard Debit für GooglePay funktioniert nach diesem Prinzip. Nun also noch eine solche Karte. Bei der Registrierung muss man dann sein bestehenden Girokonto hinterlegen und wenn man mit der Karte bezahlt, wird direkt das hinterlegte Girokonto belastet. Hier weiter lesen

Kommentare geschlossen

Trade Republic: mehr ETF, mehr Sparpläne

Viel Neues gibt es von Trade Republic zu berichten. Der Broker hat sein Portfolio an handelbaren Wertpapieren ausgebaut. So sind inzwischen 8.500 Wertpapiere bei Trade Republic handelbar.

7.000 Aktien hat Trade Republic im Portfolio, die über den Handelsplatzpartner Lang & Schwarz handelbar sind. Ca. 3.000 Aktien können auch im Rahmen eines Aktiensparplans gebührenfrei bespart werden. Aktiensparpläne können ab einem Sparbetrag von 10 € eingerichtet werden.

Massiv ausgeweitet wurde auch das Angebot an ETF bei Trade Republic. Neu hinzugekommen sind ETF von DWS, Amundi und Lyxor. Damit sind nun 1.500 ETF verfügbar und können entweder mittels Einmalkauf oder als ETF-Sparplan erworben werden. Trade Republic hat damit eines der umfangreichsten ETF-Angebote. Hier weiter lesen

Kommentare geschlossen